5 Gründe jeden Tag Yoga Handstand zu üben!

Acht unglaubliche Handstand Weltrekorde
Acht unglaubliche Handstand Weltrekorde
13. November 2017
alle anzeigen
Yoga Handstand üben

Andiletics macht den Yoga Handstand auf einem Arm - 5 Gründe jeden Tag Yoga Handstand zu üben | Trick Clips

 

Yoga Handstand für jeden Tag!

Warum solltest du jeden Tag einen Yoga Handstand üben? Welche fünf Vorteile dieser mit sich bringt erfährst du in diesem Beitrag!

Achtung: Da beim Üben des Handstands einiges schief gehen kann solltet ihr immer überlegt und mit einer erfahrenen Aufsichtsperson zusammen üben!

Der Yoga Handstand ist generell eine sehr selten ausgeführte Übung. Eine ausschlaggebender Grund hierfür ist, dass viele von sich behaupten sie können ihn einfach nicht lernen!

Dennoch, nur weil du als Kind an keinem Gymnastikverband teilgenommen hast oder bis jetzt noch kein fortgeschrittener Yoga-Praktiker bist heißt das nicht, dass du nicht schon heute mit dem Üben des Yoga Handstand beginnen kannst.

Der Yoga Handstand aktiviert nicht nur das innere Kind in dir, sondern hat auch gesundheitliche Vorteile, die du dir zunutze machen kannst. Also, egal ob du den Handstand an einer Wand hältst oder diesen bereits im Freien kannst – hier sind fünf Gründe den Yoga Handstand jeden Tag zu üben.

 
 
Artikel geht unter der Werbung weiter
 
 

1. Balance-Skills wie ein Akrobat

Falls du jemals einen Handstand probiert hast weißt du bestimmt, dass du nicht nur stark sein musst um diesen zu halten. Um den perfekten Handstand zu stehen braucht es auch unendlich gute Balance-Skills. Gerade freistehende Handstände – nicht an der Wand –, erfordern von dir eine volle Kontrolle über deine Muskeln damit du nicht umfällst. Deine Muskeln wirst du also dauerhaft unterschiedlich anspannen müssen, um die perfekte Balance zu stehen.

Egal ob du den Yoga Handstand im Freien oder gegen eine Wand – mit dem Ziel die Beine davon wegzunehmen – übst, du wirst hierbei Balance-Skills aufbauen wie es keine andere Übung von dir abverlangt.

2. Ein bärenstarker Oberkörper

Unabhängig davon wie lange du kopfüber im Yoga Handstand stehen möchtest, du wirst eine große Kraft in den Schultern, Armen und oberen Rücken brauchen. Tatsächlich ist es sogar nicht unüblich für Anfänger bereits nach einigen Sekunden im Handstand zu zittern!

Um Kraft aufzubauen, kannst du damit beginnen den Handstand gegen eine Wand für 3 Sets zu je 5-10 Sekunden zu halten. Versuche dies weiter auszubauen bis du den Handstand für eine bis zwei Minuten am Stück halten kannst. Übst du dies häufig kannst du praktisch dabei zusehen wie deine Stärke in den Himmel schießt.

 
 
Artikel geht unter der Werbung weiter
 
 

3. Verbessere deinen Core

Es gibt keinen Grund sich stundenlang auf das Trainieren der Bauchmuskeln zu konzentrieren – du kannst auch Spaß am Handstand üben haben und dabei Core-Stärke aufbauen.

Da kopfüber Stehen dich dazu zwingt kontinuierlich deine Muskeln zu stabilisieren, arbeitest du auch automatisch an deinen Bauchmuskeln. Nicht nur das, andere Muskelgruppen die beim Handstand trainiert werden sind beispielsweise der Hüftbeuger, unteren Rücken , hintere & innere Oberschenkelmuskeln und die seitliche Bauchmuskulatur. Ein bisschen Yoga Handstand täglich verschafft dir also einen gut balancierten und starken Core.

4. Gehe mit einem Lächeln durchs Leben

Handstände machen dich nicht nur stärker und verbessern deine Balance-Skills, sondern können auch deine Gefühlslage positiv beeinflussen. Stehst du erst mal überkopf stößt du den eigenen Blutfluss an, was dir mehr Energie verschafft und dich gleichzeitig beruhigt. Vor allem in stressigen Phasen kann der Yoga Handstand also wahre Wunder bewirken.

 
 
Artikel geht unter der Werbung weiter
 
 

5. Steinharte Knochen

Da der Handstand technisch gesehen eine durch das eigene Gewicht belastende Übung ist, unterstützt er dich beim Aufbau stärkerer Knochen. Von diesem Effekt profitieren vor allem deine Wirbelsäule, Schultern, Arme und Handgelenke.

Auch ein schöner Nebeneffekt im Yoga Handstand ist das entspannende Gefühl wenn einfach mal der Druck von den Füßen und Beinen komplett ins Nichts verfliegt!

Fazit

Fang am besten an den Handstand in deinen Tagesablauf einzuplanen – auch wenn es nur einige Minuten sind. Du tust damit nicht nur deiner Gesundheit einen Gefallen, sondern wirst dabei auch noch eine Menge Spaß haben!

Für alle die am Handstand lernen interessiert sind haben wir euch hier einen Handstand-Guide zusammengestellt.

 
Peter Erdelyi-Alarcon
Peter Erdelyi-Alarcon
Peter ist seit mehr als 10 Jahren im Bereich Fitness und Akrobatik tätig. Er und Andiletics lernten sich über die Leidenschaft für Sport kennen. Seither setzten Sie gemeinsam bereits einige Sportprojekte um - TrickClips.com ist eines davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.